Persönlichkeit (Stile)

Bild, lightstargod

Inhaltsverzeichnis (innert Website)


PSI-Theorie (Persönlichkeits-System-Interaktionen*)

* (DUDEN) Interaktion: Aufeinander bezogenes Handeln zweier oder mehrerer Personen; Wechselbeziehung zwischen Handlungspartnern. Beispiele:
– Soziale Interaktion.
– Die sprachliche Kommunikation ist die wichtigste Form menschlicher Interaktion.

Das STAR-Modell beschreibt acht (Persönlichkeits-), Stile auf der Grundlage der unterschiedlichen Koalitionen der vier psychischen Systeme:

Die Erläuterungen sind von Dr. Rainer Schneider aus dem E-Buch Wege aus der Angst. Psychologische Ursachen und praktische Lösungen.

Extensionsgedächtnis (EG)

Das Extensionsgedächtnis ist ein ganzheitliches, neuronal weit ausgedehntes Erfahrungssystem, das einen Überblick über alle Lebenserfahrungen verschafft, die in einer Situation relevant sein könnten. Es besteht z.B. aus Handlungsoptionen, eigenen Gefühlen, Wertvorstellungen, Bedürfnissen und selbst erlebeten Episoden.

Intentionsgedächtnis (IG)

Das Intentionsgedächtnis arbeitet anlytisch, sequentiell und ist für Planen und Absichtsbildung nötig.  Die Intuitive Verhaltenssteuerung ist senso-motorisch. Sie arbeitet paralell und nicht brwußt und steuert Verhalten intuitiv, d.h. anhand sofort abrufbarer Verhaltenssequenzen, die nicht kontroliert werden müssen.

Das Objekterkennungssystem (OES)

Das Objekterkennungssystem (OES) regiestriert einzelne sinneseindrücke. Es rückt damit isolierte Aspekte der Innen- und Außenwelt in den Vordergrund und legt die Aufmerksamkeit besonders auf Neuartiges, Unerwartetes und Diskrepantes. Von Objekten spricht man, weil man nur die aus dem Zusammenhang herausgelösten Einzelheiten wahrnimmt (abstrahiert). Das herausösen eines Objekt aus dem Gesamtzusammenhang ist immer wichtig, wenn man Gefahren oder Unstimmigkeiten erkennen und später in anderen Zusammenhängen wiedererkennen will.

Das Objekterkennungssystem(OES) sowie folgend die intuitive Verhaltenssteuerung (IVS) bilden kurzzeitige Allianzen.

Die intuitive Verhaltenssteuerung (IVS),

Die intuitive Verhaltenssteuerung ist ein elementares System, das sich früher Entwickelt als z.B. das Intensionsgedächtnis. Wenn eine Absicht Zugang zur Verhaltenssteuerung hat, läuft die eigentliche Ausführung weitgehend intuitiv ab (man muss nicht mehr über jede einzelne Muskelbewegung nachdenken, um die Handlung auszuführen).

Zum Beispiel bilden EG und IVS – moduliert durch eine Dämpfung des negativen Affekts und ein Vorhandensein positiven Affekts – den ehrgeizigen Stil.

Unterschieden werden folgende Stile
ebd. Wikipedia:

Persönlichkeitsstil Affektlage
Selbstbestimmter Stil A{+} / A(-)
Eigenwilliger Stil A(+) / A(-)
Zurückhaltender Stil A(+) / A{-}
Selbstkritischer Stil A(+) / A-
Sorgfältiger Stil A{+} / A-
Ahnungsvoller Stil A+ / A-
Liebenswürdiger Stil A+ / A{-}
Ehrgeiziger Stil A+ / A(-)

Legende:

A+ positiver Affekt
A(+) gedämpfter positiver Affekt (Bedrohung)
A- negativer Affekt (Belastung)
A(-) gedämpfter negativer Affekt
{ } Affekt ist weder ausgeprägt noch gedämpft

 

Das „Stern Modell“ zum psychologischen System der Interaktionen (PSI)

STERN-Modell

Beschreibungen:

Die paranoide Persönlichkeitsstörung ist gekennzeichnet durch besondere Empfindlichkeit gegenüber Zurückweisung, Nachtragen von Kränkungen, übertriebenes Misstrauen sowie die Neigung, Erlebtes in Richtung auf feindselige Tendenzen der eigenen Person gegenüber zu verdrehen. Neutrale und freundliche Handlungen anderer werden als feindlich, herabsetzend oder verächtlich erlebt.

rhapsodisch
a) die Rhapsodie, den Rhapsoden betreffend; in freier Form [gestaltet]
Beispiel: „rhapsodische Dichtung“
b) bruchstückhaft, unzusammenhängend
Gebrauch, bildungssprachlich selten
Beispiel: „ein nur rhapsodischer Zusammenhang“

Rhapsodie
1.
a ) von einem Rhapsoden vorgetragene [epische] Dichtung
b) ekstatisches Gedicht in freier Gestaltung (besonders aus der Zeit des Sturm und Drangs)
2.
Instrumental- oder Vokalstück mit fantastischen, oft balladenhaften oder volksliedhaften Elementen

Histrionische Persönlichkeitsstörung
(HPS) (von englisch histrionic „schauspielerisch; theatralisch, affektiert“ zu lateinisch histrio „Schauspieler“) ist gekennzeichnet durch egozentrisches und theatralisches Verhalten.

Weiteres zu Herz und Schmerz im Ernst :
Informationen zur Psychiatrie und Psychotherapie (Übersicht)

Hinweise:

image

komunariko.at

Einblick in die Typenlehre → im Überblick von Astrologie und Chirologie.

Jahr 2017