Die so genannten …

… sieben Todsünden

image

  1. Hochmut: „Zwischen Hochmut und Demut steht ein Drittes, dem das Leben gehört, und das ist der Mut“ Theodor Fontane (*30. Dezember 1819 in Neuruppin; † 20. September 1898 in Berlin), deutscher Schriftsteller und approbierter Apotheker.

  2. Neid: „Neid und Eifersucht sind die Schamteile der menschlichen Seele“ Friedrich Nietzsche (* 15. Oktober 1844 in Röcken bei Lützen; † 25. August 1900 in Weimar), war ein klassischer Philologe, der postum als Philosoph zu Weltruhm kam. Als Nebenwerke schuf er Dichtungen und musikalische Kompositionen.

  3. Wollust: „Ursprung und Wurzel alles Guten ist die Lust des Bauches, denn auch das Weise und Subtile bezieht sich darauf“ Epikur (* um 341 v. Chr. auf Samos; † 271 oder 270 v. Chr. in Athen), war ein griechischer Philosoph und Begründer des Epikureismus. (Im Materialismus Epikurs begründet sich seine Ablehnung von Aberglauben und göttlicher Intervention.)

  4. Trägheit: „Missverständnisse und Trägheit machen vielleicht mehr Irrungen in der Welt als List und Bosheit“ Johann Wolfgang von Goethe (* 28. August 1749 in Frankfurt am Main; † 22. März 1832 in Weimar) war ein deutscher Dichter. Er forschte und publizierte außerdem auf verschiedenen naturwissenschaftlichen Gebieten.

  5. Wut/Hass: „Die Wut ist offenbar eine Charakterschwäche, was sich aus der Haltlosigkeit derjenigen am besten erkennen lässt, weche sie beherrscht“ Francis Bacon, Baron Baco von Verulam (* 22. Januar 1561 in London; † 9. April 1626 in Highgate) war ein englischer Philosoph und Staatsmann sowie Wegbereiter des Empirismus (von der Empirie, „der Erfahrung folgend‘).

  6. Völlerei: „Wie wäre die Mäßigkeit zu erkennen, außer aus der Unmäßigkeit?“ Chrysippos von Soloi (* 281/76 v. Chr. in Soloi in Kilikien; † 208/4 v. Chr. Wahrsch. in Athen), griechischer Philosoph.

  7. Geiz: „Das größte Vergnügen aller Geizhälse besteht darin, sich ein Vergnügen zu versagen“ Gottfried Benn (* 2. Mai 1886 in Mansfeld, Brandenburg; † 7. Juli 1956 in Berlin), war ein deutscher Arzt, Dichter und Essayist.

image

Ein schwieriges Thema: Der Zorn im Vergleich zur Wut

Jahr 2017